World of Warcraft Rollenspiel AddOn

Download der neuesten Version: r200709a
Kontakt: Mail an mich

Inhalt

Tutorials
Bekannte Fehler und Zukunftspläne
Allgemeine Beschreibung
Emotor
Buff Monitor
Gatherer
Locator
Ziele
Outfitter
Händler
Scheduler
Heads Up Display


Tutorials

  • Emotor Listen erstellen
  • Ziele verwalten

  • Bekannte Fehler und Zukunftspläne

    Bekannte Fehler

  • Nicht alle existierenden Fischschwärme und Schätze bekannt
  • Nicht alle Regionen korrekt kartografiert
  • Keine Begleiter-Portraits im Buf-Monitor
  • Outfitter kann keine zwei gleichnamigen Waffen anlegen (Waffenhand+Schildhand)
  • Zukunftspläne


    Allgemeine Beschreibung

    Zifnabs ist in erster Linie ein AddOn zur Vereinfachung alltäglicher Situationen im Rollenspiel. Inzwischen sind aber eine Reihe weiterer Funktionen hinzugekommen.

    Als "sichtbaren Teil" gibt es in erster Linie eine Anzeige mit der aktuellen Position, der aktuellen Framerate und darunter einer "Geschwindigkeitsanzeige". Dazu gibt es Buttons bis zu vier Buttons:

    Der zweite sichtbare Teil ist eine Infoleiste einschließlich eines Suchen-Buttons für die Anzeige von Zielinformationen (NPC, Mobs und Spieler).
    Diese Anzeigen und Buttons sind beim ersten Start in der Mitte des Bildschirms platziert und können frei dorthin bewegt werden, wo sie gewünscht werden.


    Das AddOn unterstützt folgende Kommandos, die entweder in der Chat-Zeile eingegeben werden können oder innerhalb eines Makros:
    /z listennameführt Emotor mit der angegebenen Liste aus
    /z schedule sekunden textgibt nach der angegebenen Sekundenzahl den mitgegebenen Text aus (per HUD). Ohne Parameter listet der Befehl die anstehenden Erinnerungen auf.
    /zg store gegenstandspeichert den angegebenen Gegenstand an der aktuellen Position. Bei Angabe von "cursor" als Gegenstand, wird der Gegenstand, der im Tooltip angezeigt wird gespeichert.
    /zo wear outfitwechselt zum angegebenen Outfit, ggf. wird das Outfit neu erstellt
    /zo change outfitwie /ZO WEAR, aber ignorierte Ausrüstungs-Slots werden nicht durch Outfit NORMAL ersetzt sondern unverändert belassen
    /zo [un]ignore slotignoriert (oder eben nicht) den angegebenen Ausrüstungsslot für das aktuelle Outfit
    /zo hide|show cloak|helmzeigt oder verbirgt Umhang bzw. Helm für das aktuelle Outfit
    /z togglenamesWechselt die Anzeige von Namen: 0=Keine Namen, 1=Nur Feindnamen, 2=Namen von Feinden und Freunden, 3=Namen von Feinden, Freunden und NPCs

    Emotor

    Dies ist die ursprüngliche und zentrale Funktion von Zifnabs. Emotor reagiert automatisch auf eine Reihe von Ereignissen und bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Reaktionen per Befehl anzufordern. Automatische Reaktionen sind derzeit realisiert für Emotor wird bei jedem Zauber automatisch aufgerufen, den der Charakter ausführt (als "Zauber" zählen auch Aktionen wie Angeln, Kochen, Kisten öffnen, etc).
    Derzeit gilt dies nicht für Instant-Zauber. Diese werden von Emotor nicht erfasst.
    Seit ca. Interfacelevel 1.13.3 unterbindet Blizzard leider automatische Ausgaben im CHANNEL, SAY und YELL. Dieses Addon verwendet daher bei automatischen Zauberreaktionen die Technik, das gewählte Emote auszugeben und die SAY-Ausgabe mit 'und sagt: "..."' anzuhängen. Ist nicht ganz so schön aber der einzige Weg der bleibt.

    Um vorübergehend automatische Reaktionen von Emotor zu unterbinden, kann das Schloss-Symbol im Zifnabs-Kontroll-Frame benutzt werden (Mute/Unmute Button).

    Außerdem gibt es einige zusätzliche "Emotor Listen", die mit folgendem Kommando aufgerufen werden können:
    /z listname
    Diese Listen sind: HI, BYE, SORRY, THANK und für Hexer und Jäger zusätzlich PETATTACK, PETFOLLOW, PETSTAY und PETDISMISS.
    Für HI, BYE, SORRY und THANK sowie zusätzlich für die Emotes /CHEER, /CRY, /WAVE und /SIGH gibt es Key-Bindings, die im WoW Interface Menü (Tastaturbelegung) belegt werden können. An dieser Stelle kann auch eine Taste für den Befehl /Z TOGGLENAMES definiert werden.
    Alternativ oder zusätzlich können im Konfigurationsmenü von Emotor Buttons definiert werden, um die jeweilige Aktion auszuführen. Initial werden solche Buttons nach dem erstmaligen Definieren links unten am Bildschirmrand angezeigt. Man kann sie aber einzeln an eine beliebige Stelle des Bildschirms positionieren.
    Es gibt zwei grundsätzliche Arten von Emotor-Listen. Einige sind unabhängig vom anvisierten Ziel (wie beispielsweise FISHING), anere sind abhängig vom anvisierten Ziel (z.B. DANKE oder PET ATTACK). Bei den Zielabhängigen Listen gibt es folgende Unterlisten:

    Die zu verwendende Unterliste für eine Aktion wird von Emotor automatisch bestimmt. Wenn ein Ziel in der Zifnabs-Zielinfo angezeigt wird, kann der Status des Ziels dort geändert werden (TARGET, KNOWN, PAL). Dies ist beschrieben im Abschnitt Targets.

    Im Konfigurationsmenü für EMOTOR können die verschiedenen Reaktionslisten bearbeitet werden. Dazu die Liste auswählen, dann die Unterliste wählen (NOTARGET, TARGET, KNOWN, PAL oder ENEMY) und letztlich zwischen SAY und EMOTE wählen. Es werden nun alle definierten Reaktionen dieser Auswahl angezeigt. Diese können jetzt verändert werden, gelöscht oder neue hinzugefügt.

    Es können außerdem Reaktionen komplett entfernt werden mit dem "löschen" Button. Wenn es sich um durch das AddOn vordefinierte Reaktionen handelte, werden diese beim nächsten Neu-Laden mit "Werkseinstellungen" wieder hinzugefügt. Für Reaktionen kann jeweils eingestellt werden, ob diese aus einer Liste wählen sollen, die abhängig vom anvisierten Ziel ist, oder ob immer die "Kein Ziel" Liste verwendet werden soll. Diese Einstellung gilt, ebenso wie das Löschen der Reaktion für alle Charaktere auf allen Servern.

    Mit dem Button "Neue Liste" kann eine neue, eigene Reaktion definiert werden. Es wird dann nach dem Namen der Aktion gefragt, nach dem Anzeigenamen und nach zielabhängigen Unterlisten. Der Name der Aktion ist der genaue Name des "Spruchs", wie etwa "Fluch der Pein" oder "Monsteromelett" oder "Schattenblitz", wenn es sich um eine automatische Reaktion auf diese Aktion handeln soll. Soll eine Aktion definiert werden, die dann später, z.B. in einem Macro mit /z aufgerufen wird, so sollte der Name durchgehend in Großbuchstaben geschrieben werden, z.B. "PLAPPERN".
    Ein Tutorial für die Erstellung einer eigenen Aktion findest Du hier.

    Der "Anzeigename" ist lediglich der Name, der im Konfigurationsmenü auf dem Auswahlbutton angezeigt wird.

    Außerdem kann für jede Reaktions-Liste definiert werden (pro Charakter), wie wahrscheinlich eine automatische Reaktion sein soll (0=nie, 100=immer) sowie eine Sperrzeit, in der auf diesen Auslöser nicht noch einmal reagiert werden soll.

    Es kann hier für einzelne Charaktere auch ausgewählt werden, welche der definierten Reaktionen verwendet werden sollen oder nicht.
    Vor jeder Reaktion gibt es außerdem einen Button, der definiert, ob diese Reaktion standardmäßig von allen Charakteren genutzt wird und explizit "abgeschaltet" werden muss (Button "x") oder ob die Reaktion stardmäßig nicht genutzt wird und von jedem Charakter einzeln ausgewählt werden muss (Button "s").
    In den Texten können Ersetzungsanweisungen enthalten sein, die dann in Größer- und Kleinerzeichen eingeschlossen sind. Es handelt sich dabei jeweils um ein Wort, das entsprechend des Geschlechts des Ziels ersetzt wird. Dem Schlüsselwort muss ein Zeichen vorangestellt werden, um zu kennzeichnen, wessen Geschlecht für die Umsetzung herangezogen werden soll:
    . (Punkt)bezieht sich auf das anvisierte Ziel
    * (Stern)bezieht sich auf den Spielercharakter
    # (Hash)bezieht sich auf das unter dem Cursor befindliche Ziel
    Wenn nur dieses Zielkennzeichen verwende wird, wird es schlicht durch den jeweiligen Namen des Ziels ersetzt. Es sind folgende Schlüsselworte vordefiniert (im Konfigurationsmenü können zusätzliche Worte definiert werden):
    Schlüsselwortsächlichmännlichweiblich
    amamaman der
    derdasderdie
    demdemdemder
    dendasdendie
    desdesdesder
    dieserdiesesdieserdiese
    diesemdiesemdiesemdieser
    diesendiesesdiesendiese
    +eresere
    +emememer
    eresersie
    eineineineine
    eineneineineneine
    herrWesenHerrDame
    ihnessieihn
    meinmeinmeinmeine
    seinseinseinihr
    seineseineseineihre
    seinerseinerseinerihrer
    seinemseinemseinemihrem
    seinenseinenseinenihren
    vomvomvomvon der
    Diese Liste kann im Konfigurationsmenü unter dem Punkt "Ersetzungen" bearbeitet und auch erweitert werden. Daneben gibt es noch die Spezial-Schlüsselwörter <pet> für den Namen des Jägerbegleiters bzw. Hexer-Dämons und das Schlüsselwort <race>, das durch die Rasse des Ziels ersetzt wird.
    Es gibt die Möglichkeit, einer bestimmten SAY-Reaktion fest eine EMOTE-Reaktion zuzuordnen, indem sie mit einem doppelten Ampersand (&&) dahinter geschrieben wird, z.B: "Hallo <.>&&/wave".


    Buff Monitor

    Der Buffmonitor überwacht Gesundheit und Buffs/Debuffs Deines Charakters sowie ggf. der Gruppe einschließlich der Begleiter. Zusätzlich kann der Buffmonitor Gesundheits/Buff-Anzeigen für die Begleiter der Gruppe ausgeben.

    Es werden Warnungen ausgegeben, wenn ein Buff ausläuft, der eine Mindestlaufzeit von 5 Minuten hatte und vom Spieler gesetzt wurde oder von einem Gruppenmitglied auf den Spieler oder seinen Begleiter. Eine Warnung wird 15 Sekunden vor Auslaufen des Buffs ausgegeben und eine Warnung, nachdem der Buff ausgelaufen ist.

    Eine weitere Funktion ist die Anzeige eigener Buffs/Debuffs auf dem anvisierten Ziel. Damit ist es insbesondere in Gruppen oder Raids mit mehreren Spielern der gleichen Klasse wie man selbst ist, leichter erkennbar, ob ein bestimmter Buff bzw. Debuff auf dem Ziel von einem selbst oder einem Mitspieler stammt.


    Gatherer

    Diese Funktion speichert die Orte, an denen Kräuter, Erze, Truhen, Fässer, Fischschwärme und ggf. andere besondere Dinge gefunden wurden.
    Zusätzlich kann mit dem Befehl /zg store was ein beliebiger Ausdruck für die aktuelle Position gespeichert werden bzw. mit /zg store cursor das gespeichert werden, worauf der Cursor aktuell zeigt. Für "store cursor" gibt es außerdem ein Key-Binding, das im WoW-Interface-Menü belegt werden kann. Im Konfigurationsmenü kann definiert werden, welche Funde für den jeweiligen Charakter angezeigt werden sollen, und auf welche Entfernung sie angezeigt werden sollen. Für Schätze kann zusätzlich festgelegt werden, ob auch triviale Schätze (z.B. Nahrungskisten und Milchfässer) angezeigt werden sollen, und ebenso, ob auch verschlossene Kisten angezeigt werden sollen, die nur ein Schurke öffnen kann. Alternativ kann auch mit dem Befehl /zg show was + bzw. /zg show was - eingestellt werden, welche Arten von Funden angezeigt werden sollen (+) oder eben nicht (-). Als "was" muss eingetragen werden HERBS für Kräuter, ORE für Erze, FISH für Fischschwärme und TREASURE für alle übrigen Funde.

    Die Liste möglicher Funde ist noch nicht komplett vordefiniert. Es können daher Funde als "unbekannt" markiert werden, die eigentlich bekannt sein müssten. Wenn Dir so etwas auffällt, freue ich mich über eine Nachricht mit der genauen Bezeichnung des Fundes.

    Auf der Karte können Fundstellen angeklickt werden, um ein Fenster zu öffnen, das die einzelnen Funde an der jeweiligen Position auflistet. Dort können Funde wieder gelöscht werden oder auch "unbekannte" Funde (wie Quest-Items) als "ok" gekennzeichnet werden oder "versteckt" werden.


    Locator

    Der Locator ist die interne Funktion für Gatherer und Targets zur Ermittlung der korrekten Positionen.
    Die Liste der möglichen Regionen sowie auch deren Kartenmaßstäbe liegen mir derzeit nicht komplett vor. Daher wird es immer wieder vorkommen, dass das Addon Regionen als unbekannt moniert und dass Funde in einer solchen Zone über die Karte zu wandern scheinen. Dieses Problem wird über die Zeit ausgeglichen, wenn ich Gelegenheit habe, auch diese Regionen zu bereisen.

    Eine Anzeige auf der Regionskarte funktioniert derzeit noch nicht.


    Targets

    Das Modul Targets speichert die Positionen aller Einheiten, die Du jemals anvisiert hast. Dies sind NPCs, Mobs, Bosse und andere Spieler. Es werden alle bekannten Informationen zu den Einheiten (Level, Rasse, Fraktion, Gilde, elite/rare, etc) sowie Zeit und Ort gespeichert. Spieler werden automatisch wieder gelöscht, wenn sie innerhalb einer Woche nur einmal anvisiert waren (außer Spieler der Gegenfraktion, die Dich getötet haben).
    Eine Zusammenfassung der Informationen wird in einem kleinen Fenster angezeigt, dass Du beispielsweise neben den Zielframe schieben könntest:

    Der "@"-Button öffnet ein Eingabefeld, mit dem ein Kommentar zu der angezeigten Einheit gespeichert werden kann. Es erscheinen dann ein X- und ein S-Button für Abbruch bzw. Speichern des Kommentars.
    Der "*"-Button setzt den letzten Ort, an dem die Einheit von Dir gesehen wurde als Zielkoordinate und zeigt Dir den Ort auf der Karte und Minimap (derzeit nur Minimap). Durch Klicken auf den Zielanzeigepunkt auf der Minimap wird die Zielanzeige wieder gelöscht.

    Der "?"-Button öffnet ein Eingabefeld, in das Suchbegriffe eingegeben werden können, nach denen in der Targets-Datenbank gesucht werden soll. Suchworte werden durch Leerzeichen getrennt. Die Suche ergibt einen Treffer, wenn alle Suchworte gefunden werden. Es wird dann der neueste Fund aus der Trefferliste angezeigt. Mit den Hoch- und Runter-Buttons kann durch die Ergebnisliste geblättert werden, um auch die übrigen Treffer anzusehen und ggf. zu bearbeiten.
    Es kann nach beliebigen Worten bzw. Wortteilen aus dem Namen, Gildennamen, Fraktion, Kreaturenfamilie, Rasse, elite/rare, Klassifizierung (FRIEND oder PAL) und Kommentaren gesucht werden. Zusätzlich gibt es die Suchworte "PLAYER" um Spieler zu suchen, "KILLEDBY", um nach Spielern zu suchen, die Dich im PVP getötet haben und "KOS" um nach Spielern zu suchen, die von Dir das KoS-Kennzeichen bekommen haben.

    Bei Spielercharakteren wird links neben dem Kommentar-Button noch ein Button angezeigt, der einen Buchstaben "T", "K" oder "P" enthält für Target, Known oder Pal (Feind, unbekanntes Ziel, Bekannt, Freund). Durch Klicken auf diesen Button kann das angezeigte Ziel einer anderen Gruppe zugeordnet werden. Bei Spielern der gegnerischen Fraktion wird statt dieses Buttons ein Button mit einem "!" (Ausrufezeichen) angezeigt. Durch Klicken auf diesen Button wird das ziel als "KoS" (Kill on Sight) oder durch nochmaliges Klicken als ":)" (freundlich) markiert. Wenn das Addon einen Spieler "entdeckt" (durch Anvisieren oder Mouse-Over), der als "KoS" markiert ist, wird dies durch ein akustisches Signal kundgetan.


    Trader

    Das Händler-Modul ist derzeit ohne Funktion.

    Outfitter

    Der Outfitter ermöglicht es, verschiedene Outfits zu speichern und auf Knopfdruck/Befehl zwischen den Outfits zu wechseln. Der linke Knopf in der Zifnabs-Hauptanzeige zeigt jeweils an, welches Outfit aktuell angelegt ist (Anfangsbuchstabe). Durch Klicken auf diesen Knopf wird eine Liste aller definierten Outfits angezeigt, von denen dann eines durch Anklicken ausgewählt werden kann.

    Mit dem Befehl /zo wear outfitname kann ebenfalls auf ein anderes Outfit gewechselt werden. Dieser Befehl kann beispielsweise als Teil eines Makros verwendet werden. Outfitter merkt sich jede Änderung des Outfits, die Du vornimmst während das Outfit angelegt ist.

    Mit dem Befehl /zo ignore slot kannst Du einen Slot für ein bestimmtes Outfit ignorieren. Es wird dann jeweils das Ausrüstungsteil des Standard-Outfits "Normal" angezogen. Ebenso werden Änderungen an diesem Slot im Outfit "Normal" gespeichert. Um das Ignorieren wieder rückgängig zu machen, gibt es den Befehl /zo unignore slot. Es gibt folgende Slots: AMMO, HEAD, NECK, SHOULDER, SHIRT, CHEST, WAIST, LEGS, FEET, WRIST, HANDS, FINGER1, FINGER2, TRINKET1, TRINKET2, BACK, MAINHAND, OFFHAND, RANGED, TABARD.
    Außerdem können Helm und Umhang angezeigt oder verborgen werden mit dem Befehl /zo show|hide helm|cloak.

    In der Konfigurations-GUI können unter der Rubrik "Ausrüster" die verschiedenen Outfits ebenfalls konfiguriert werden. Außerdem können hier neue Outfits erstellt und bestehende AOutfits gelöscht werden. Beim Outfit NORMAL können lediglich Anzeige von Helm und Umhang geändert werden. Dieses Outfit kann auch nicht gelöscht werden. Alternativ zum Befehl /zo wear kann auch der Befehl /zo change verwendet werden. Bei dieser Variante werden ignorierte Ausrüstungsteile nicht durch das Standard-Outfit ersetzt sondern unverändert gelassen. Im Menü kann diese Variante durch den mit "+" bezeichneten Button neben dem Outfit-Button gewählt werden.


    Scheduler

    Der Scheduler ist eine interne Funktion. Es gibt aber einen Befehl, mit dem man den Scheduler für Erinnerungen nutzen kann:
    /z remind sekunden text
    Das sorgt dafür, dass der Scheduler nach der angegebenen Zeit den mitgegebenen Text als Warn-Nachricht ausgibt, z.B. /z remind 900 Pizza ist fertig.

    Heads Up Display

    Das Heads-Up-Display gibt Meldungen unterhalb der Bildschirmmitte in nach unten wandernden Textzeilen aus. Das soll Dir ermöglichen, Warnhinweise des Addons (z.B. auslaufende Buffs) einfacher zu sehen.